Beiträge aus 2010

Erntekönigin 2010

11.04.2010 (Alter: 5 jahre
)

Sabine Stepkowitz heißt die neue gewählte 16. Erntekönigin des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Witzhelden e. V.

Sabine Stepkowitz lebt mit ihrem Ehemann und ihren 3 Söhnen seit 26 Jahren im Höhendorf. Sie ist 42 Jahre alt und als Friedhofsgärtnerin tätig.

Seit mehr als 10 Jahren ist sie aktiv beim Erntedankfest integriert, wo sie unter anderem seit vielen Jahren die Organisation des Fackelzuges übernimmt.

Beim Helferfest des Erntedankfestes konnte die Witzheldenerin bei der Wahl zur Erntekönigin die Stimmenmehrheit für sich verbuchen. Glückwünsche dazu überbrachte Hanna Steinhaus im Namen des Arbeitskreises Erntedankfest.

Die Veranstaltung bot auch Gelegenheit, den rund 220 ehrenamtlichen Helfern für ihr Engagement zu danken. Ohne deren Einsatz könnte das beliebte Heimatfest in diesem Rahmen nicht durchgeführt werden.

Wer beim diesjährigen 63. Erntedank- und Heimatfest ehrenamtlich helfen möchte, sollte sich bei Hanna Steinhaus, der Sprecherin des Arbeitskreises, melden.

Witzhelden: Ein Dorf auf der Höhe

11.04.2010 (Alter: 5 jahre)

 Rahmen der Jahreshauptversammlung wies der wieder gewählte Vorsitzende Dr. Ulrich Braun auf die vielfältigen Aktivitäten im vergangenen Jahr, in dem Witzhelden sein 825jähriges Bestehen feierte, hin. Zu den regelmäßigen Aufgaben gehört die Pflege des Waldlehrpfades, der Wanderwege der Straßenkanzeln und des Marktplatzes sowie die seit über 20 Jahren durchgeführte „Unser-Dorf-soll-sauber-bleiben-Aktion“, die Aufstellung des Weihnachtsbaumes („Wir hatten im vergangenen Jahr einen Weltmeisterbaum der Familie Jansen. Darunter hat Handballweltmeister Thorsten Jansen seine Jugend verbracht.“) sowie das Erntedankfest und die Sommerserenaden. Darüber hinaus wurden im Jubiläumsjahr noch vier Findlinge am Ortseingang aufgestellt und eine Wilms-Eiche gepflanzt. Besonderes Highlight war die 825-Jahr-Feier mit Unterstützung der Stadt.
In diesem Jahr soll neben der „Alten Post“ ein historischer Brunnen errichtet werden. „An dieser Stelle existiert ein sehr alter Brunnenschacht, wo ein Nachbau des ehemaligen Brunnens erfolgen soll. Geplant ist ein grünes Brunnenhäuschen mit Möglichkeit der Einsichtnahme in den alten Schacht.

Der Arbeitskreis Erntedankfest organisiert seit über 60 Jahren das traditionelle Heimatfest. Rund 215 feiwillige Helfer seien im Einsatz gewesen und sorgten für einen reibungslosen Ablauf, so Sprecherin Hanna Steinhaus. Für dieses Jahr habe man eine neue Regelung aushandeln können: Musik darf bis ein Uhr gespielt werden und der Ausschank geht bis drei Uhr. Aus dem Helferkreis wurde als diesjährige Erntekönigin Sabine Stepkowitz gewählt.
Die diesjährige Säuberungsaktion findet am 17. April, 14 Uhr, statt. Die Sommerserenaden sind für den 25. Mai, 8. und 22. Juni sowie 6. Juli, jeweils 19 Uhr, geplant.
Besonderes Highlight ist in diesem Jahr das Wilms-Tauftagskonzert am 21. März, 17 Uhr, mit 30 Gästen aus Amsterdam. Durch Zufall habe man die jetzigen Bewohner des Hauses in der „Prinsengracht“ kennen gelernt, in dem Johann Wilhelm Wilms viele Jahre gelebt habe, erzählt Braun. Diese hätten in 20 Jahren an viele Musikstudenten vermietet. Sieben Musiker aus Polen, Dänemark, Holland und Deutschland werden beim Tauftagskonzert in Witzhelden auftreten. Auch ein Stück eines Komponisten, der dort gelebt hat, wird zur Aufführung kommen. „Wir werden an diesem Tag die Witzheldener, Amsterdamer, Wilms- und Europa-Fahne hissen“, meint Braun.

Für den Helden aus Witzhelden

11.04.2010 (Alter: 5 jahre)

LEICHLINGEN – Die Prinsengracht lag am Sonntag auf dem Hügel. Nicht im Gebäude an der Amsterdamer Wasserstraße, sondern im Kirchenschiff der Bauernbarockkirche in Witzhelden mit ihrem romanischen Trutzturm erklang Musik. Und ob es musikverliebte Hausgeister gibt? Offenbar, denn dort, eben an der Prinsengracht 212, wo vor 200 Jahren der bedeutende Sohn des Dorfs Witzhelden – Johann Wilhelm Wilms – wohnte, lebt heute ein musikbegeistertes Ehepaar, das jungen Musikern Unterkunft bietet. Bis vor wenigen Jahren ahnten Sonja und Jan Willem ter Meulen nicht, wer dort in Vorzeiten zu Hause war. Inzwischen sind sie mit der Internationalen Johann-Wilhelm-Wilms-Gesellschaft eng verbunden und kamen zum Tauftagskonzert als Ehrengäste aus dem Nachbarland, das Wilms von 1791 bis zum Tod 1847 zweite Heimat war. Zum achten Mal erklang ein Konzert in Erinnerung an Wilms‘ Taufe (30. März) und Werk in der Kirche.

Frühlingsfrisch und damit passend zur Jahreszeit ertönten die Kompositionen: Originale, Bearbeitungen und Neuerfindungen, alle vom Geist Wilms getragen: quirlig, vergnüglich und originell, wie etwa die spitzbübischen Stückchen für Oboe (Eduardo Olloqui) und Klavier (Laura Hölzenspies) von Lional Ziblat. Den jungen argentinischen Komponisten hatten die ter Meulens an der Prinsengracht aufgenommen. Auch die Musikerbrüder Szymon und Jan Kreszowiec – Geiger und Flötist – haben sich in diesem Musikhaus wohl gefühlt. Die Verbundenheit zu Wilms sprach aus der Innigkeit, mit der sie dessen Kompositionen musizierten, unterstützt von Alexander Ollgaard (Viola) und Jakob Kullberg (Cello). Thomas Palm, der heimische Pianist, war der temperamentvolle Sachwalter von Wilms Klavierparts. In den Liedbearbeitungen blitzten Momente von Schuberts Schlichtheit und Mahlers Melancholie auf. Und weil am 21. März Bach und Modest Mussorgskij Geburtstag haben, gehörte auch je ein Stück von ihnen zum kurzweiligen Programm.

Ein alter Brunnen als Blickfang

11.04.2010 (Alter: 5 jahre
)

LEICHLINGEN – Witzhelden ist schön. Trotzdem hat der Verkehrs- und Verschönerungsverein sich wieder einiges vorgenommen, was den kleinen Ort mit seiner Bauernbarockkirche und den markanten Fachwerkhäusern noch attraktiver machen dürfte. Auf der Jahreshauptversammlung des Vereins ging es jetzt unter anderem um das Brunnenprojekt. In der Nähe des Marktplatzes befindet sich einer von insgesamt fünf uralten, verschlossenen Brunnen. 20 Meter tief ist der Schacht und das Wasser glasklar.

Bereits seit zwei Jahren plant der Verein, ein bergisches Brunnenhaus nach alten Vorlagen auf den Schacht zu setzen, mit einer Glasplatte zu versehen und den Brunnen auszuleuchten. Wie der Vorsitzende Ulrich Braun erklärte, sollen die Pläne in diesem Jahr umgesetzt werden. Im vergangenen Jahr hätte das Projekt die Kapazitäten gesprengt, schließlich galt es, den 825. Geburtstag Witzheldens zu feiern. Fortgeführt werden zudem das Projekt Waldlehrpfad und der Ausbau des Wanderwegenetzes.

Aufräumaktion

Auch vier Sommerserenaden stehen wieder auf dem Programm und am Sonntag, 21. März, 17 Uhr, ist in der evangelischen Kirche das Tauf-Tag-Konzert mit Werken von Johann Wilhelm Wilms zu hören. Dabei werden Gäste aus Amsterdam erwartet, die als Musikstudenten im selben Haus gewohnt haben, in dem auch der Komponist aus Witzhelden einst weilte. Am Samstag, 17. April, 14 Uhr, räumen die Witzheldener wieder unter dem Motto „Unser Dorf soll sauber bleiben“ auf.

Auf der Jahreshauptversammlung wurde der Vorstand mit Ulrich Braun und seinem Stellvertreter Stefan Becker im Amt bestätigt. Geschäftsführer ist Friedhelm Nouvertné, Kassierer Jürgen Gromotka. (JAN)

Jahreshauptversammlung am 4. März

11.02.2010 (Alter: 5 jahre)

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des VVV Witzhelden e.V.!

Hiermit möchten wir Sie herzlich im Namen des Vorstandes zur Jahreshauptversammlung des VVV Witzhelden e.V. einladen:

 Donnerstag, den 4. März 2010, um 20:00 Uhr 

Im „Hotel zur Post“ Hauptstraße 5, (Brüggendiek)

Tagesordnung:

Begrüßung und Formalia  incl. Protokoll der JHV vom 12.03.2009

Jahresbericht des Vorstandes

Jahresrechnung und Kassenbericht

Bericht der Kassenprüfer

Entlastung des Vorstandes

Haushaltsplan 2010 und dessen Genehmigung

Neuwahl des Vorstandes

Wahl von zwei Kassenprüfern

Anträge aus der Mitgliedschaft (schriftliche Vorlage mit Begründung) bitte bis zum 24.2.2010 an den Vorsitzenden

Verschiedenes

Aus dem Jubiläumsjahr 2009 (825 Jahre Witzhelden) werden einige Dias gezeigt, u.a auch vom Erntedankfest 2009!

Wir würden uns freuen, Sie an diesem Abend begrüßen zu können!

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. Ulrich Braun, Vorsitzender              Friedhelm Nouvertné, Geschäftsführer

„Unser Dorf soll sauber bleiben“-Aktion am 17. April

11.02.2010 (Alter: 5 jahre
)

Von: FN/JN

Schon jetzt weisen wir auf die 23. „Unser Dorf soll sauber bleiben“-Aktion am 17. April hin.

Treffpunkt um 14:00 Uhr auf dem Markplatz. Wir erwarten eine, wie immer, rege Teilnahme der Witzheldener Bürger, Vereine und Schulen.

8. Tauftagskonzert des Johan Wilhelm Willms am am 21. März

11.02.2010 (Alter: 5 jahre
)

Von: FN/JN

Wir laden herzlichst zum 8. Tauftagskonzert von Johan Wilhelm Wilms am 21. März 2010 um 17:00 Uhr in der ev. Kirche in Witzhelden ein.

Es werden neben 30 Wilms Begeisterten aus Amsterdam auch 7 Musiker von dort anreisen, welche im Haus des Johan Willms musizieren werden. Für nähere Informationen achten sie bitte auf Plakate etc..

Helferfete für die HelferInnen des Erntedankfestes 2009

20.01.2010 (Alter: 5 jahre
)

Von: FN/JN

Die Fete findet am Samstag 20. Februar 2010 im Saal der Gaststätte „Alte Post“ [am Markt 13,  42799 Witzhelden] statt.Dort wird außerdem die Erntekönigin 2010 gewählt.

Mottovorschläge für das Erntedankfest 2010 werden auch gerne entgegengenommen.

Dieser Beitrag wurde unter Archivierte Beiträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.