Historische Meilensteine

  • Urkunde in dem Witzhelden erstmalig erwähnt wird (Papst Lucius III,  

    1184).

  • Der Rittersitz Bechhausen gilt als Keimzelle Witzheldens.
  • Die Bauern-Barockkirche, Turm XII Jahrh., Schiff 1768 –
  • Der „Alte vom Berge“ – wird 1235 erwähnt.
  • Das Kirchspiel Witzhelden hat zu bergischer Zeit ein Landgericht.
  • 1559 ist Reformation.
  • 1772 Geburtsjahr des Komponisten Johann Wilhelm Wilms, als Sohn des Dorfschullehrers und Organisten der evangelischen Kirche.
  • 1818 gibt es Bestrebungen Witzhelden mit Burg zu vereinigen.
  • Die erste Schule entsteht 1850.
  • Witzhelden wird 1975 mit Leichlingen verbunden.