Johann Wilhelm Wilms

  •    

Witzheldener Persönlichkeit – Johann Wilhelm Wilms

Im Jahre 1772 wurde Johann Wilhelm Wilms im „Kirchspiel von Witzhelden“ geboren. Bedeutend und doch nur wenigen bekannt: er war der zu Lebzeiten angesehenste und international meistaufgeführte Komponist der Niederlande. Im Bergischen Land geboren und aufgewachsen, studierte Johann Wilhelm Wilms in Amsterdam. Dort blieb er und komponierte in seiner Zeit mit großem Erfolg. Seinem Zeitgenossen Beethoven (geb. 1770) stilistisch vergleichbar, fand er aber durchaus zu einer eigenen Tonsprache. Nach seinen großen Erfolgen zu Lebzeiten vergaß ihn nationalstaatliches Denken in den Niederlanden als Deutschen und in Deutschland als Holländer. Ihn wiederzuentdecken ist im heutigen Europa ohne Grenzen an der Zeit. In den letzten Jahren wird sich auch im Rahmen der Witzheldener-Sommer-Serenaden (der V.V.V. Witzhelden ist für diese jährlich stattfindende Konzertreihe mitverantwortlich) verstärkt dieses fast vergessenen Komponisten gewidmet.

Desweitern widmet sich die seit 2002 bestehende Internationale Johann Wilhelm Wilms Gesellschaft sehr intensiv seinem Werk und kann bereits große Erfolge verbuchen; so zum Beispiel die deutsche Uraufführung seiner 6. Symphonie auf dem Internationalen Beethoven Fest in Bonn und ebenfalls die deutschen Uraufführung seiner 7. Symphonie auf dem Schumannfest in Düsseldorf im Jahre 2004.

Beide Uraufführungen erfolgten durch das international renommierte Concerto Köln mit großem Erfolg! Die Weltureinspielung durch die Deutsche Grammophon Gesellschaft wurde, unter anderem von der New York Times, als eine der besten Weltneueinspielungen des Jahres 2004 gekürt.

Die Presse spricht mittlerweile von Wilms, dem Beethoven aus Witzhelden.

Jedes Jahr, am Wochenende um dem Tauftag von Wilms (30.3.1772 ), wird von der Internationalen Gesellschaft ein innovatives „Tauftagkonzert“ unter einem besonderen Wilms`schen Themenaspekt mit erstklassigen Künstlern zelebriert. Oft ziehen die Musiker mit diesem Witzheldener Eröffnungskonzert durch Deutschland und die Welt. Das Tauftagkonzert ist ein unvergleichbares Ereignis in intimem, authentischem Rahmen, da „der Alte vom Berg “ noch immer so erfahrbar ist, wie Wilms ihn erlebt hat. Internationalen Johann Wilhelm Wilms Gesellschaft.