Dorfwerkstatt

Die Dorfwerkstatt am 06.10.2021 muss leider pandemiebedingt ausfallen.

25. Dorfwerkstatt vom 07.10.2020, 19.30 – 21.00 Uhr

  1. Alte Post“

    Obwohl das Haus zusehends verfällt, sieht die Denkmalschutzbehörde keinen Handlungsbedarf. Der Verkaufspreis ist inzwischen laut Pressebericht vom 07.10.20 um 100.000 € auf 195.000 € gesenkt worden. Der VVV möchte der Stadt Leichlingen den Kauf der Immobilie antragen, zumal dieser mitsamt Umbau- und Renovierungskosten vom Land zu 90% bezuschusst werden kann. Das Haus könnte als Bürgerzentrum genutzt werden (Raum zum Feiern, Versammlungszimmer, Trauzimmer ….). Es wird auf die Denkmalliste hingewiesen, in der der Umfang des Denkmalschutzes (nur Fassade, auch Innengestaltung?) festgelegt ist. Ebenso wird die Notwendigkeit einer Konzession angesprochen.

    Die anwesenden Vertreter der CDU weisen darauf hin, dass größere Projekte der Stadt Leichlingen bereits bis Jahresende geplant werden und die Haushalts-beratungen im Januar 2021 beginnen. Daher sollte dieser Vorschlag zeitnah der Stadt unterbreitet werden.

  1. Waldlehrpfad

    Die Renovierung ist weitgehend abgeschlossen, einzelne Pflanzungen sind noch vorzunehmen, Schilder zu putzen (Hilfe gefragt), neue Schilder zu installieren. Da der aufwändig renovierte Weg bereits von Reitern (rechtswidrig) und Mountainbikern genutzt wird, ist zu recherchieren, ob auch ein Verbot für Mountainbiker ausgesprochen werden kann.

    Herr Winter bietet sich an, Kontakt zum Tourismusportal „Das Bergische“ aufzunehmen, um den Waldlehrpfad dort in die Liste der bestehenden Wanderwege aufnehmen zu lassen. Ein Vertreter von „Das Bergische“ soll zur Einweihung des Waldlehrpfades am 07.11.2020 um 14.00 Uhr auf dem Marktplatz eingeladen werden.

  1. InHK Witzhelden

    Nachfolgerin von Frau Murauer, die das Projekt bisher engagiert betreut hat, ist Frau Kerkhoff. Das für Herbst 2020 geplante, corona-bedingt ausgefallene 2. Bürgerforum ist für das Frühjahr 2021 vorgesehen und muss unter allen Umständen – in welcher Form auch immer – stattfinden. Nach den Erfahrungen in Leichlingen ist eine Bürgerbeteiligung unbedingt notwendig. Auf der Homepage „Blütenstadt Leichlingen“ kann man sich über den aktuellen Stand des InHK informieren.

  1. Verschiedenes

    Herr Winter berichtet über eine Verkehrszählung an der Solinger Straße, deren Ergebnis die Einrichtung eines Fußgängerüberweges rechtfertigen würde. Dies ist an der Hauptstraße nicht vorgesehen; allerdings soll dort durch eine mobile Smiley-Anlage eine Temporeduzierung bewirkt werden.

    Es soll überprüft werden, ob es möglich ist, ein Motorradfahrverbot im Ortskern zu erwirken.

    Vorschläge zur Änderung der Vorrangroute für LKW wurden an die Stadt weitergegeben. Diese muss dann u.U.noch in die Navigationssysteme eingepflegt werden.

Am 08.11.2020 findet um 17.00 Uhr das 18. J.W.Wilms-Tauftagskonzert statt unter Mitwirkung von Thomas Palm.

Am 28.11.2020 um 14.00 Uhr wird der große Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz geschmückt. Für den Vormittag des 28.11. werden Helfer zum Aufstellen der kleinen Weihnachtsbäume benötigt.

Nach wie vor sucht der VVV ein 14x14m großes Grundstück zur Aufstellung des „Äu“.

Für gemeinsame Kulturprojekte Witzheldens mit der Nachbargemeinden Leichlingen bzw. Hilgen können Gelder akquiriert werden.

 

Datenschutz siehe bitte unter Impressum!

Dorfwerkstatt am 15.01.2020

 
Top1
 
InHK Witzhelden
 
weiterer Verlauf, z.B. ab 29.1. Expertengespräche, noch neue Anregungen möglich, z.B. Treffpunkt für junge Leute, KOT ist eingebunden, SPD hat online Umfrage an Junge Leute gestartet und deren Bedürfnisse ermittelt, z B. ÖPNV verbessern, auch Beratungsunternehmen will junge Leute befragen, soll in Expertengespräche einfließen, nochmal diskutiert: Sportplatz als Eigentum der Stadt sollte in Raum InHK eingebunden werden;
 
(1. Anmerkung aus Bez.A.: Herr Martin Siebert, Stadtverwaltung und Ansprechpartner für InHK W. berichtet dazu in Bez.A Sitzung am Mo, 20.1.2020, 17.30 Uhr in Aula GGS. 29. u 30.1.2020 finden Expertengespräche statt, mit 10 – 15 Personen, davon 1/2 Verwaltung, 1/2 Bürger; dann wird gearbeitet, ab 03/2020 findet 2. Bürgerforum in GGS statt, Maßnahmen und Pläne werden dann vorgestellt, Bürger sollen sich erneut kritisch einbringen. Es sollen dann Pläne konkretisiert werden, und sogen. Steckbriefe mit Plänen, Kosten, Finanzierung und Zeitplan erstellt werden; Ziel: 09/2020 sollen konkrete Anträge aus dem InHK gestellt werden)
 
Verkehr in Witzhelden, diverse Punkte wie auch Vorrang-Routen für LKW, soll in Bez.Aussch. thematisiert werden.
 
(2. Anmerkung aus Bez.A. : es wurde dort einstimmig der Antrag gestellt, eine der bisherigen Vorrangrouten für LKW ab Flamerscheid nach Witzhelden-Zentrum wegen des Knotenpunkts Dorf und des Verkehrs aus der Vorrangroute herauszunehmen; will Verwaltung sich drum kümmern, auch die Strecke der L294 soll in Höhe Freienhalle als Vorrangroute abgekappt werden.
 
Das sind nur Empfehlungen für LKW-Fahrer, aber es könnte vielleicht das Durchgangs-LKW-Aufkommen im Dorf etwas reduzieren; auch ein Fußgänger-Überweg Solinger Str. Höhe EDEKA soll nun doch geprüft werden, (notwendige Messung/Zählung erfolgt teils durch freiwillige Politiker), war u.a. dies aktuell ein Vorschlag des Jugendparlaments, siehe auch Pressebericht KStA von 22.1.2020)
 
In Flamerscheid Kreuzung Glüderstr/Solinger Str soll eine rote Radlinie als Haltelinie für PKW zur Erhöhung der Sicherheit für Radfahrer angeregt bzw beantragt werden ( will Martin Gehring sich drum kümmern, flankiert durch BWL, Herr Steinhäuser), bei der Stadt ist Frau Richter Ansprechpartner.
 
Weitere Möglichkeiten zur Geschwindigkeitsbegrenzung im Dorf sollen u.a. von Frau Pallenberg in Ausschuss geklärt werden, z.B. Weitere Fußgänger-Überwege, „Blitzer“ oder Hinweistafeln mit Angabe der gefahrenen Geschwindigkeit.
 
TOP 2
 
Sternenzauber
 
grds. positiv, Idee neu: „Überdachung“ Marktplatz durch Installierung von Bodenhülsen an geeigneten Stellen und Schirme prüfen, Idee für das InHK!, wollen anwesende Experten in die Konferenzen mitnehmen; (Achtung, auf Feste wie Erntedankfest und Sternenzauber und deren Platzbedarf achten)
 
TOP3
 
Renovierung Waldlehrpfad
 
Fußläufigkeit verbessern, Pflanzen erneuern, Findlinge?, Bäume?, QR-Code an Pflanzen, Bäumen etc. anbringen, neue „Liegebänke“ an geeignet schönen Plätzen prüfen, eine Bank in Höhscheid , nahe ehem. „Eule“ aufstellen, guter Standort, Helfer für die Arbeiten Waldlehrpfad gesucht!
 
TOP 4
 
Verschiedenes
 
Wieder Teilnahme an Dorfwettbewerb Unser Dorf hat Zukunft? (Herr Winter) – in VoSi entscheiden,  bis 30.6. anmelden, aber eher Schwerpunkt InHK, nicht verzetteln.
 
Termine für Dorfseminar und Dorfstammtisch RBK wurden mitgeteilt.
 
Projekte Äu und Kneippanlage sind nach Prüfung durch Herrn Winter im Rahmen Regionale 2025 als Einzelprojekte nicht förderbar; evtl zukünftig mal als Schwerpunktprojekt mit mehreren Dörfern zu einem Gemeinschaftsprojekt wie z. B. Hochstände oder Aussichtsplattformen o. ä. ; Fazit: abwarten, die beiden Projektideen sind auf jeden Fall in Bergisch Gladbach beim Regionalebüro „gelistet“.
 
Uns fehlt für Äu auch immer noch das passende zentrumsnahe und hoch gelegene Grundstück…
 
Termine JHV, 7.3.; Wilms Tauftagskonzert 29.3., nächste 25. Dorfwerkstatt 1.4.; Sommerserenaden ab 12.5. zweiwöchentlich.
 

Dorfwerkstatt am 02.10. 2019

InHK

– Die Projekte „Kneipp-Anlage“ und „Äu“ können möglicherweise über die „Regionale 2025“ umgesetzt werden (Ansprechpartner Dr. Molitor, Betreuer der „Regionale“ in Leichlingen) oder über den Verfügungsfonds innerhalb des InHK.

– Thema „Verkehr“ in allen Facetten:

      • Ausweitung der Tempo 30-Zone mit Unterstützung durch Smileys oder Blitzer;

      • Ausarbeitung einer Navigationsempfehlung für eine alternative LKW-Route (CDU);

      • Weihnachtsbaumbeleuchtung der kleinen Bäume (ermöglicht durch entsprechende Anschlüsse an den Laternen oder durch solar- bzw. batteriebetriebene Lichterketten);

      • Klimaprojekt: im Rahmen eines Klimaprojektes zur CO2-Verminderung könnte die Nutzung von Solarenergie sowohl im öffentlichen als auch im privaten Bereich gefördert werden mit dem Ziel: energie-autarkes Dorf;

      • die Förderungsfähigkeit von Parkplätzen könnte durch Verwendung von Rasengittersteinen als Bodenbelag verbessert werden.

      • Die angesprochenen Themen sollen mit ins InHK aufgenommen werden.

Dorfwerkstatt am 3.7.2019

  1. Glasfasernetz-Ausbau in Witzhelden.

Herr Pliefke (Stadt Leichlingen) und Frau Brachvogel (Novanetz) informieren über die neue Technik und ihre Bedeutung für den Alltag auch älterer Bürger sowie für die Werterhaltung bzw. -steigerung der Immobilien.

Bei technischen Fragen bezüglich der Fritz-Box steht Herr Bernhard Bonetto (Scharweg, Tel.: 7190384) zur Verfügung.

Frau Brachvogel ist ebenfalls jederzeit ansprechbar (+49 170 38 94 817)

2. Neues zu  InHK (Integriertes Handlungskozept) Witzhelden

Herr Legrand berichtet, dass das Ausschreibungsverfahren abgeschlossen ist. Ab dem 12.7.2019 kann öffentlich gemacht werden, welches Unternehmen den Zuschlag bekommen hat. Im September wird die erste öffentliche Veranstaltung zu diesem Thema in der GS Flamerscheid stattfinden. Wichtig ist eine umfangreiche Ideensammlung im Rahmen von Zukunftskonferenzen.

Dorfwerkstatt am 3.4.2019

Das Integrierte Handlungskonzept Witzhelden (InHK Witzhelden), welches bereits von der Presse thematisiert wurde. Zur Zeit läuft die Ausschreibung des Projekts durch die Verwaltung an diverse Fachunternehmen, die ihre Angebote zur Begleitung und Durchführung dieses Zukunftsprojektes in den nächsten Wochen abgeben sollen. Im 2. Halbjahr wird die Verwaltung und das gekürte Fachunternehmen zu den massgeblichen Zukunftskonferenzen einladen. Diese sollen in der Bürgerbegegnungsstätte Flamerscheid stattfinden.

Der VVV sensibilisiert alle Bürger, Vereine, Unternehmen und Organisationen, denen die Entwicklung unseres Dorfes am Herzen liegt, sich mit Ideen, Vorschlägen und Beteiligungen einzubringen; es geht um die Zukunft unseres Dorfes!

Auch in den nächsten Dorfwerkstatt-Terminen wird das InHK und seine Realisierung Thema sein!

Begehbarer Bücherschrank auf der Solinger Straße – Bücher zum Ausleihen; ein Schrank, der neuwertige und aktuelle Bücher zur  weiteren Verwendung aufnimmt. Details im Sommer, wenn die Finanzierung steht.

Malaktion Stromkästen im Dorf – dörfliche und ländliche Motive auf den grauen Kästen, gestaltet durch kunstbeflissene Kreative!

Es werden noch Künstler gesucht, es stehen max. 13 Kästen im Dorfzentrum und Umgebung bereit. Interesse? Bitte wenden Sie sich an Lilo Krüger, Kunsthalle K 1, Lilo Krüger,  Ecke Hauptstraße/Schulweg.

Malwettbewerb der Grundschule zum Erntedankfest 2019 – Viertklässler gestalten Bilder zum Heimatfest – eine Jury kürt das beste Bild, welches dann bei der Erntedankfestplakatierung berücksichtigt werden soll.

Für die Skulptur „ÄU“ soll eine Machbarkeitsstudie erstellt werden; Kostenschätzung – Fördergelder.